News

  1. Die Industrie will die Biosimilarsubstitution in der Apotheke auf den letzten Metern verhindern – und warnt vor Sicherheitsrisiken und Folgekosten. Die Kassenseite dementiert.
  2. Derzeit werden die Wirkstoffe für innovative Biopharmazeutika noch in Europa hergestellt. Indien und China entwickeln sich laut Verband der Arzneimittelforscher zu ernsthaften Konkurrenten.
  3. Mehr Geld für die Antibiotikaforschung und WHO, klimaneutrale Gesundheitssysteme bis 2050 und Hilfe für die Ukraine: Die G7-Gesundheitsminister haben ihre Agenda für den Gipfel im Juni festgelegt.
  4. Der Austausch der Konnektoren wirft seine Schatten voraus. Noch gibt es keine Finanzierungsvereinbarung. Von ersten Angeboten ihrer Dienstleister vor Ort fühlen sich manche Ärzte verunsichert.
  5. Der MFA-Mangel macht auch vor der Praxis von Dr. Gerald Quitterer nicht halt. Der Präsident der bayerischen LÄK stellt im „ÄrzteTag“ Forderungen an Ärzte und Politik. Das Rückgrat der Versorgung müsse gestärkt werden.
  6. Auch ärztliche Kontrollen nach Verordnung nur vorläufig in das DiGA-Verzeichnis aufgenommener Apps können gemäß einer neuen Anlage 34 BMV-Ä seit 1. Mai abgerechnet werden.
  7. 50 Grad in Pakistan, bis zu 40 aktuell in Spanien – und auch Deutschland hat sich auf Rekordtemperaturen einzustellen. Eine Umfrage zeigt: In der Ärzteschaft besteht Nachholbedarf beim Thema Klima- und Hitzeschutz.
  8. Die geplante Abschaffung des „Werbeverbots“ bei Schwangerschaftsabbruch spaltet die Länderkammer. Eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Ampel-Koalition bleibt daher aus.
  9. Die in Thüringen angekündigte Zurücknahme der Schulgeldfreiheit für Azubis in Gesundheitsberufen ist ein trauriger Vorgang – seine Botschaft eindeutig.
  10. In der EU sollen mehr Beschäftigte, die an SARS-CoV-2 erkrankt sind, an Entschädigungsleistungen der Mitgliedstaaten kommen. Das hat sich die EU-Kommission auf die Fahne geschrieben.